Das Haus Marienburg stellt sich vor

Gartenanlage Seit dem 02.03.2005 gibt es in Oberhausen unsere neue und moderne Alten-und Pflegeeinrichtung Haus Marienburg.
In der Pflegeeinrichtung finden 80 Bewohner/innen ein neues zu Hause.

Das Haus wurde nach einem zukunftsweisenden und ausgereiften Konzept geplant und realisiert und bietet

  1. vollstationäre Pflege (Langzeitpflege),
  2. Service-Wohnen im Alter (Betreutes Wohnen).

Für Audiowiedergabe bitte klicken.

Hier abspielen
zum Seitenanfang

Qualität der stationären Pflegeeinrichtung Haus Marienburg



zum Seitenanfang

Das Haus der kurzen Wege

  1. Alle Einrichtungen und kompetenten Ansprechpartner, die mit Rat und Tat zur Seite stehen, werden unter einer Adresse gefunden
  2. Die Heimat und das soziale Umfeld sind nah
  3. Die Pflegeeinrichtung ist baulich so konzipiert, dass die einzelnen Bereiche
    nahtlos ineinander übergehen
Die Alten-und Pflegeeinrichtungen Haus Marienburg GmbH und Co. KG ist verantwortlich für die vollstationäre Pflege und erbringt die Serviceleistungen für das Betreute Wohnen.


Das Haus liegt längs der Marienburgstrasse, mitten in Alt-Oberhausen, aber außerhalb der Verkehrsströme. Es besteht eine gute Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln an die Stadt Oberhausen und die Neue Mitte .
Die Alten-Pflegeinrichtung Haus Marienburg ist eine neue Einrichtung mit differenziertem Betreuungskonzept, in dem der Bewohner im Mittelpunkt steht. Die Umsetzung und Betreuung in der Einrichtung ist eng mit dem Konzept verbunden und wird in drei Wohngruppen ("Meeresblick", "Morgenrot" und "Sonnenschein") von durchschnittlich 27 Bewohnern umgesetzt. Alle Zugänge zur Anlage sind rollstuhlgerecht angelegt, der Aufzug im Haus ist auch für Krankentransporte geeignet.



Liebevoll betreut

Neben den Mitarbeitern des Pflegedienstes ist regelmäßig eine Dipl.-Pädagogin vor Ort.
Sie bietet verschiedene Behandlungstechniken an. Dadurch ist es möglich, auf die jeweiligen Bedürfnisse der Bewohner individuell einzugehen.
Leiter Team der der Unternehmensgruppe Sozialer Ring Rhein Ruhr
Leitungsteam des Sozialen Ring Rhein Ruhr
zum Seitenanfang


Förderung individueller Fähigkeiten Förderung individueller Fähigkeiten
Ziel aller Aktivitäten ist die Erhaltung und Förderung individueller Fähigkeiten und damit eine Steigerung der Lebenszufriedenheit und Lebensfreude. Dadurch wird auch die Integration und das Zusammenleben aller Bewohner und Mitarbeiter positv beeinflusst und gefördert. Dabei wird ein großer Wert auf einen persönlichen und vertrauensvollen Umgang gelegt.


zum Seitenanfang

Rundum wohl fühlen

Damit Sie sich in unserer Einrichtung rundum wohl und "zuhause" fühlen, haben wir ein umfangreiches Leistungsangebot zusammengestellt, das alles beinhaltet, was zu einem angenehmen Aufenthalt in unserem Haus beiträgt:
  1. ein wohnliches Zuhause in familiärer Umgebung
  2. eine altersgerechte Verpflegung einschließlich entsprechender Sonderkostformen, z.B. bei Diabetes. Das Essen wird größtenteils gemeinsam in gemütlichen Sitzecken, die auf jeder Etage vorhanden sind, eingenommen. Soweit gewünscht, wird es auch auf dem Zimmer gereicht.
  3. eine umfassende, bedarfsgerechte Betreuung und Pflege
  4. die regelmäßige Reinigung der Wohn- und Aufenthaltsbereiche
  5. die Bereitstellung der Bettwäsche
  6. die Reinigung der Bettwäsche und Kleidung
  7. den täglichen Brief- und Paketversand

    zum Seitenanfang
genügend Raum für Ihre persönlichen Freiheiten
Mobilität im ganzen Haus durch den rollstuhlgerechten Fahrstuhl




Die großzügige südlich gelegene Terrasse und die daran anschließende Gartenanlage laden zum Spazieren und Entspannen ein.

Die pflegerischen Leistungen werden rund um die Uhr von fachlich versierten und erfahrenen Mitarbeitern erbracht. Das Haus verfügt über ein anerkanntes Pflegekonzept, in dessen Mittelpunkt der zu pflegende Mensch mit seinen Interessen und Bedürfnissen,
seiner Eigenständigkeit und Eigenverantwortung steht.

zum Seitenanfang

Seelsorglich begleitet

Die Aufnahme in das Haus Marienburg ist unabhängig von einer bestimmten Konfession. Die Religionsausübung ist frei.

Zwei mal im Monat laden wir zu einem großen Gottesdienst in unsere hauseigene Kapelle ein.

Neben diesen werden bei besonderen Anlässen oder Feiertagen wie Ostern oder Erntedank weitere Gottesdienste gefeiert.



Eigenständig und unabhängig bleiben

Neben allen Aktivitäten und Unternehmungen bleibt genügend Raum für Ihre persönlichen Freiheiten und Interessen.

Unabhängig durch:

  1. den eigenen Hausschlüssel
  2. das eigene Telefon
  3. die eigene Zeitung
  4. die Nutzung aller Gemeinschaftseinrichtungen im Haus
  5. die Inanspruchnahme des hauseigenen Parkplatzes
zum Seitenanfang


Feste & Feiern

Tägliche Gespräche halten Sie auf dem Laufenden

Pflege


Ihre "eigenen vier Wände"

Alle Zimmer sind stil- bzw. liebevoll eingerichtet und bieten Spielraum für lieb gewordene Dinge.

Die Räume sind alters-und rollstuhlgerecht konzipiert, verfügen über Dusche und WC, einen eigenen Telefonanschluss sowie Kabelanschluss für Radio und Fernsehen.
Zu Ihrer Sicherheit ist jedes Zimmer mit einer Not-Rufanlage ausgestattet.

zum Seitenanfang


Unser Zimmerangebot:

Wir halten 68 Einbettzimmer und 6 Zweibettzimmer vor.
Zusätzlich bieten wir betreutes Wohnen im Obergeschoß.
Dort halten wir 7 Appartements in den Größen 39,5 qm bis 73 qm vor.

Die Appartements enthalten eine eigene Kochzeile mit Kühlschrank. Alle Bewohnerinnen und Bewohner können die in jedem Wohnbereich zusätzlich eingerichtete Küche mit Speiseraum für ihre Zwecke mitbenutzen. Rüstige Bewohnerinnen und Bewohnern können ihr Zimmer gerne nach ihren eigenen Vorstellungen gestalten.



Außerhalb der "eigenen vier Wände"

Auch außerhalb Ihres Bereiches sollen Sie sich heimisch fühlen und nach Ihren individuellen Bedürfnissen aktiv sein und Geselligkeit erfahren.

So stehen unter anderem Aufenthaltsräume zum gemütlichen Unterhalten und Treffen, ein großer Veranstaltungssaal im 3.OG, ein Frisur-Salon sowie verschiedene Behandlungs- und Therapieräume zur Verfügung. Alle Gebäudeteile sind, wie die Zimmer, hell und freundlich gestaltet.
Die verschiedenen Räumlichkeiten erreichen Sie bequem und sicher über den für Rollstuhlfahrer geeigneten Fahrstuhl.
Der Fahrstuhl verbindet alle Räumlichkeiten
Der Fahrstuhl verbindet alle
Räumlichkeiten
Treffen zum Plausch in einem der hellen Aufenthaltsbereiche
Treffen zum Plausch in einem
der hellen Aufenthaltsbereiche
zum Seitenanfang